Müllprojekt

“So viel Müll fällt jede Woche in der Schule an?!” Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse staunten nicht schlecht, als Frau Neubert zusammen mit der Ethik-Gruppe den entstandenen Müll einer Woche in der Pausenhalle präsentierte. Herr Jungels, der Hausmeister der Schule, erzählte von seinen tagtälichen Erfahrungen mit dem Müll auf dem Pausenhof. Die Kinder hielten einen Vortrag darüber, warum gerade Plastikmüll so umweltschädlich ist und warum das Trennen des Mülls so wichtig ist, um einen guten Beitrag zur Umwelt zu leisten. So wurde ein neues Projekt für die älteren Kinder ins Leben gerufen. Ab sofort soll nachgehalten werden, wie viel Müll tatsächlich zustande kommt und woraus dieser Müll besteht. Auch einigten sich die Kinder auf einen Mülldienst und Mülltrennung, denn die Putzleute haben leider keine Zeit, dies zu tun. Viele Fragen und auch nachdenkliche Gesichter seitens der Zuhörer machten klar: Dieses Thema geht uns alle an! Ein schönes Projekt, welches zum Nachdenken anregt!

IMG_7894

IMG_7896

IMG_7897

IMG_7899

IMG_7901